Gottesdienste & Veranstaltungen

Eine Kirchengemeinde ohne geistliche Angebote verkürzt sich zu einem bloßen Verein.

 

Im Unterschied zu einem Verein zeichnet sich die Kirche dadurch aus, dass sie sich die Zeit nimmt, beim Herrn zu verweilen. Gewiss kann jeder es zu Hause tun. Jeder muss aber zugeben, dass es nicht an Ablenkungsmöglichkeiten fehlt, wenn man in seiner gewohnten Umgebung bleibt.

 

Jesus, der Sohn Gottes, hat sich immer wieder mit seinen Jüngern zurückgezogen. Halten wir uns für bessere Menschen als Jesus? Außerdem ist es wichtig, dass Menschen, die zusammengehören, auch zusammenkommen. Christen gehören zusammen. Es versteht sich also von selbst, dass sie auch zusammenkommen, wenn sie auf die Ankunft des gleichen Herrn warten.

Veranstaltungskalender St. Michael 2017

Datum Veranstaltung Ort
03.-05.01.17 Sternsinger-Aktion Neuffen/Beuren/ Kohlberg
03.03.17 Ökum. Weltgebetstag  Neuffen/Beuren/ Kohlberg
09.04.17 Familiengottesdienst Palmsonntag mit Prozession Neuffen/Beuren
13.04.17 Abendmahlmesse Neuffen
14.04.17 Karfreitagsliturgie Neuffen
15.04.17 Osternachtsliturgie Beuren
17.04.17

Ostermontag

Festliche Eucharistiefeier unter Mitwirkung von Jimmi Love und eines afrikanischen Chores

Neuffen
23.04.17 Erstkommunion  Neuffen
15.06.17 Fronleichnam mit Prozession und Gemeindefest Neuffen
25.06.17 Firmung Neuffen
02.07.17 Paulusfest Beuren
16.07.17 Helferfest St. Michael Neuffen
27.08.-04.09.17 Wallfahrt nach Rom Rom
01.10.17 Erntedank-Festgottesdienst mit Kindergärten Neuffen/Beuren
15.10.17

Jubiläumsgottesdienst

50 Jahre Sankt Michael und

50 Jahre Sankt Paulus mit Gemeindefest

Neuffen
04.11.17 Togo-Konzert Beuren
11.11.17 Ökum. Martinsritt Neuffen/Beuren
19.11.17 Ökum. Bittgottesdienst für den Frieden Beuren (Evangelische Kirche)
19.11.17 Ökum. Gottesdienst zum Volkstrauertag Neuffen (Evangelische Kirche)
03.12.17 Benefizkonzert Neuffen
10.12.17 Kirchweihfest mit Gemeindefest Neuffen
24.12.17 Krippenfeier Neuffen/Beuren
24.12.17 Christmette Neuffen

 

Hinweis: die einzelnen Termine können sich ändern. Bitte entnehmen sie die aktuellen Termine jeweils aus dem Gottesdienst- oder Veranstaltungsplan

Dankeschön an die Ehrenamtlichen 2017

Haben die Juden Feste gefeiert? Das Leben des Gottesvolkes war voller Feste. Jesus selber hat auch an vielen solchen Festen teilgenommen. Außerdem ließ er sich immer wieder einladen. Dies veranlasste einige Pharisäer dazu, ihn als "Fresser" zu bezeichnen. Aber Jesus hat nicht nur gefeiert. Sondern er hat auch gefastet. Um beides zu verbinden, Fasten und Feiern, hat die Heilige Theresia von Avila empfohlen: Wenn Fasten dann Fasten. Wenn Rebhuhn, dann Rebhuhn. Es gibt also eine Zeit für alles. Eine Zeit, um zu feiern und eine Zeit, um zu fasten. Heute sind wir eingeladen, nicht um zu fasten, sondern um zu feiern.

 

Es sind nicht die großen Worte, die die erwünschten Veränderungen herbeiführen, sondern die diskreten Taten. Sie, liebe Schwestern und Brüder, gehören nicht zu den Menschen, die mit großen Worte sagen, was getan werden soll. Sie gehen mit Beispiel voran. Sie tun es. Ihren ehrenamtlichen Einsatz wissen wir zu schätzen. Ich bedanke mich also bei allen, die irgendwann und irgendwie anpacken. Bedanken möchte ich mich insbesondere bei den Frauen und Männern der ersten Stunde. Es sind diese Frauen und Männer, die von Anfang an dabei waren. Ihnen verdanken wir, dass wir heute hier versammelt sind.

 

Im Evangelium nach Matthäus war von verschiedenen Böden die Rede. Nicht alle bringen Frucht hervor. Manchmal haben wir den Eindruck, uns umsonst abzumühen. Aber es gibt keinen Grund zur Resignation. Wer eine 3D-Brille trägt, nimmt den Raum um sich anders wahr. Setzen wir die Brille des Glaubens auf, dann stellen wir fest, dass einiges wächst in unserer kleinen Kirchengemeinde. Es gibt keinen Grund zur Resignation.

 

Pfarrer Achille Mutombo