Herzlich Willkommen

Herzlich Willkommen bei der Katholischen Kirchengemeinde

Sankt Michael mit den Gemeindeteilen Neuffen, Kappishäusern, Beuren, Balzholz und Kohlberg.

 

Auf unserer Website, auf Facebook und auf Instagram finden Sie alle aktuellen Informationen und viele Bilder aus unserer Gemeinde.

Viel Spaß beim Lesen! 

>>> Aufgrund der Coronavirus-Situation sind Absagen jederzeit möglich. Bitte informieren sie sich regelmäßig auf der Homepage oder in den Schaukästen der Kirchen und bleiben sie gesund. <<<

Gottesdienste in der Kirchengemeinde Sankt Michael

Sollten aufgrund wieder steigender Infektionszahlen Gottesdienste im Kirchenraum abgesagt werden müssen, werden wir sie informieren.

 

Bitte beachten Sie dazu die Hinweise im Schaukasten und auf unserer Homepage.

Zur Teilnahme an den Gottesdiensten ist eine vorherige telefonische ANMELDUNG erforderlich und eine persönliche medizinische Mund-Nasenbedeckung mitzubringen.

 

Die nächsten Gottesdienste in der Kirchengemeinde Sankt Michael:

  • Neuffen: Samstag, 12. Juni 2021 um 18:00 Uhr
  • Beuren: Samstag, 19. Juni 2021 um 18:00 Uhr
  • Neuffen: Sonntag, 27. Juni 2021 um 10:00 Uhr
  • Beuren: Sonntag, 04. Juli 2021 um 10:00 Uhr
    (Paulusfest mit Ministrantenaufnahme)
  • Neuffen: Samstag, 10. Juli 2021 um 18:00 Uhr

Nach den Vorgaben der Diözese zum Abstandsgebot dürfen in Neuffen 42 und in Beuren 28 Personen am Gottesdienst nach telefonischer Voranmeldung teilnehmen.

 

Bitte melden sie sich für den Gottesdienst im Pfarrbüro Neuffen an (Tel. 07025/2756). Bitte besprechen sie den Anrufbeantworter mit Namen und Anzahl der Teilnehmer und ihrer Telefonnummer, damit wir eventuell zurückrufen können.

 

Anmeldeschluss für die Gottesdienste am Samstag und Sonntag ist jeweils Freitag um 12:00 Uhr.

 

Zum Schutz aller Gottesdienstbesucher ist es notwendig, dass alle sich an die Vorgaben der Diözese halten. Bitte haben sie Verständnis, wenn eventuell nicht alle Anmeldungen berücksichtigt werden können.

 

Alle Kirchen wurden im Hinblick auf die Schutzbestimmungen vorbereitet, bitte beachten sie die Hinweisschilder. Ordner sind bei allen Gottesdiensten anwesend und werden den Ablauf organisieren und stehen für Fragen zur Verfügung.

Pfarrbüro geschlossen

Das Pfarrbüro Neuffen ist in der Zeit vom 11. - 28. Juni 2021 geschlossen.

 

In dringenden Fällen wenden Sie sich bitte an das Pfarrbüro Frickenhausen in der Kolpingstraße 8 (Tel.: 07022/41710). Hier auch bitte den Anrufbeantworter besprechen, er wird regelmäßig abgehört.

 

Anmeldungen zu den Gottesdiensten in Neuffen und Beuren bitte auch im Pfarrbüro Frickenhausen (Tel.: 07022/41710).

 

In dringenden seelsorgerischen Fällen erreichen sie Pfarrvikar Jean Baptiste unter Tel. 0151/67124492.

Rückblick Fronleichnamsfest

Am Donnerstag, den 03.06.2021 um 10:00 Uhr feierten wir das Fronleichnamsfest für die ganze Kirchengemeinde auf dem Vorplatz der Kirche St. Michael in Neuffen.

Musikalisch wurde die Feier umrahmt von Heidi Brandstetter, Karlo Filkorn und Benni Etspüler. Coronabedingt fand in diesem Jahr keine Prozession statt.

 

Der Blumenteppich wurde in der Mitmachaktion "Blumenteppich im Pizzakarton" gestaltet.  Vielen herzlichen Dank an alle, die sich daran beteiligt und die vielen kleinen Kunstwerke zur Kirche in Neuffen und Beuren gebracht hatten.

Mitteilungen und Veranstaltungen

Der Beschluss des Vatikans gleichgeschlechtliche Paare nicht zu segnen

hat uns schwer getroffen. Unser Gott liebt alle Menschen! Love is no sin!

 

Wir unterstützen die Aktion der deutschen Jugendverbände und setzen Zeichen!

An unserem Miniraum hängt nun eine LGBTQ+ Flagge.

Die Flagge steht für die Liebe zwischen gleichgeschlechtlichen Menschen. Mit dieser Flagge möchten wir zeigen, dass jeder bei uns in der Kirche erwünscht ist.

 

Jeder Mensch wird von Gott geliebt und ist jederzeit Herzlich Willkommen in unserer Kirche.

 

Eure Oberminis

Prüfungen für fünf unserer Minis stehen an

Liebe Louisa, liebe Susan, lieber Felix, lieber Nirujan, lieber Timon,

 

Gott schenke euch Ruhe, den Überblick zu wahren. Die Aufgaben zu bewältigen, die Rätsel zu lösen.

Gott schenke euch Klarheit, die Aufgaben zu verstehen. Das gelernte Wissen mit den richtigen Worten aufs Blatt zu bringen.

Gott schenke euch den Durchblick, dass ihr die Prüfungen nach euren Kräften bewältigen könnt!

 

Und denkt immer daran: Ihr Minis seid Profis in jeder Lage! Und ihr habt eine ganze Kirchengemeinde hinter euch stehen, die alle Daumen drücken!

Viel Glück und viel Segen auf all deinen Wegen

Pfarrer Jean Baptiste freute sich sehr über den Kuchen mit Geburtstagskerzen von den Ministranten.

Für die Gottesdienstbesucher gab es einen Muffin to go, damit alle in Gedanken verbunden mit dem Geburtstagskind Kuchen essen können.

 

Die ganze Kirchengemeinde wünscht alles Liebe und viel Gesundheit für das neue Lebensjahr!

Sternchenwallfahrt

Eigentlich wären die großen Minis am Wochenende nach Pfingsten wie jedes Jahr nach Untermarchtal zum Jugendtag gepilgert. Eigentlich. Wie schon im letzten Jahr muss der Jugendtag wegen Corona ausfallen. Die Vinzentinerinnen des Klosters Untermachtal haben sich dieses Jahr etwas tolles einfallen lassen! Eine Sternchenwallfahrt. Jede Gruppe pilgert für sich und feiert einen Gottesdienst vor Ort.

 

So waren die Oberminis aus Neuffen unterwegs mit Gott in und um Neuffen. Leitsatz der diesjährigen Wallfahrt war: "Gehe mutig von Augenblick zu Augenblick" - ein Zitat der heiligen Luise von Marillac.

 

 

Luise war ein uneheliches Kind, geboren 1591, und kannte ihre Mutter nicht.

 

Ihr Vater, ein hochrangiger Adliger, der verwitwet war, nahm sie zu sich, bis er erneut heiratete. Ab da wurde Luise in einem Internat erzogen. Mit 14 Jahren wollte sie unbedingt Kapuzinerin werden, wurde aber wegen ihrer schwachen Gesundheit abgelehnt. Als sie alt genug war, verheiratete ihre Familie sie mit einem Mann aus dem niederen Adel, mit dem sie einen Sohn hatte. Ihr Mann wurde schwer krank und starb. Sie gab sich die Schuld daran, weil sie ihr Vorhaben, ins Kloster zu gehen, nicht umgesetzt hatte. Ihr Zusammentreffen mit Vinzenz von Paul brauchte ihrem Leben eine Wendung.

 

Zusammen mit ihm betreute sie die von ihm gegründeten caritativen Gruppen, solidarisierte sich mit den Armen und Kranken und wurde so zu einer Stütze für viele Menschen. Dafür war sie oft und viel auf holprigen Wegen in einer Postkutsche unterwegs. Als sie später auch Bauernmädchen in ihrem Haus in Paris aufnahm und ihnen Lesen und Schreiben beibrachte, was dies der Grundstein für die erste Gemeinschaft von Vinzentinerinnen, für die Nächstenliebe bis heute ein hohes Gut ist.

 

 

So waren wir am Sonntag mutig von Augenblick zu Augenblick von Neuffen über den Jusi zum Schillingkreuz, anschließend ins Frauenhardt und wieder zur katholischen Kirche Neuffen unterwegs. Unsere Sternwallfahrtfahne durfte dabei natürlich nicht fehlen. An verschiedenen Plätzen machten wir halt, hörten bekannte Lieder wie "Marmeladenglasmomente" von Kerstin Ott, "Ist da jemand" von Adel Tawil oder "Oceans" von Hillsongs Untited und dachten über unseren eigenen Mut nach.

 

Was macht uns Mut? Sind wir mutig? Ist es schwer mutig zu sein? Fazit des Tages: mit Gott, der unseren Rücken stärkt, können wir alles schaffen!

 

An unserer letzten Station kam Pfarrer Jean Baptiste dazu und ging das letzte Stück Weg mit uns. Über Wiesen und Felder lernte er von den Minis Neuffen kennen. Dabei fanden wir heraus, dass er noch nie auf dem Hohenneuffen war. Zeit für einen Ausflug in naher Zukunft mit uns! Eine Eucharistiefeier im Kirchhof unter den Bäumen rundete den schönen Tag ab.

 

Wir vermissen Untermatchtal und hoffen im nächsten Jahr auf ein Wiedersehen mit den Schwestern dort.

 

Seelsorgeeinheit Hohenneuffen

Gebet um Kraft in dieser Zeit

Nach wie vor bringen es die Begleiterscheinungen der Corona-Pandemie mit sich, dass vieles nur eingeschränkt möglich ist. Dies wird leider auch noch einige Zeit so bleiben.

 

Besuche im Krankenhaus sind momentan nicht möglich; selbst bei schwer Kranken und Sterbenden bestehen nur wenige Möglichkeiten der Begleitung und Unterstützung durch Angehörige oder durch Seelsorger/innen. Diese Situation ist für alle Beteiligten sehr belastend: für die Kranken und Sterbenden, für die Angehörigen und auch für das Klinikpersonal.

 

Allein Lebende, Familien, Kinder und Jugendliche, Alleinerziehende haben nach wie vor schwer. Homeoffice, Homescooling zehrt an den Nerven. Auch finanzielle Sorgen belasten nicht wenige.

 

Evangelische, katholische und neuapostolische Christen im Distrikt Neuffener Tal haben sich zusammengetan, um all diese Menschen nicht alleine zu lassen und zumindest im Gebet zu begleiten.

 

Sonntags in den Gottesdiensten werden wir den besonders Betroffenen gedenken. Und ab Pfingsten wird an jedem Wochentag abends in einer der beteiligten Kirchen eine Kerze entzündet und in einer Fürbitte bzw. kurzer Andacht an die Menschen gedacht, die es in dieser Zeit besonders schwer haben.

 

Etliche der Kirchengemeinden haben sich dem europaweiten Corona-Läuten um 19:30 Uhr angeschlossen. Dies wäre dann der Zeitpunkt für das Entzünden der Kerzen.

 

In allen unseren kath. Kirchen wird freitags gegen 19:30 Uhr eine Fürbitt-Kerze entzündet und in stillem Gebet all` denen gedacht, die besonderen Belastungen und Einschränkungen unterliegen.

Firmvorbereitung

Insgesamt 47 Jugendliche sind derzeit auf dem Weg zur Firmung. Es gibt das Angebot zu Präsenzveranstaltungen – in der Kirche oder auch im Freien, jeweils mit viel Abstand.

 

Die nächsten Treffen dieser Art sind am Dienstag, 18. Mai 2021 in Frickenhausen, Mittwoch, 19. Mai 2021 in Großbettlingen und Donnerstag, 20. Mai 2021 in Beuren, jeweils um 17.30 Uhr.

 

Dazwischen beschäftigen die Jugendlichen sich selbstständig mit Themen des Glaubens anhand von Arbeitsblättern. Vor Ostern hatten viele Firmlinge gebacken und gebastelt, so dass zahlreiche ältere Gemeindemitglieder mit einem Ostergruß überrascht werden konnten.

 

Im Juni ist eine KirchenRaumErfahrung geplant. Begleiten Sie unsere Firmlinge und die Vorbereitung bitte mit Ihrem Gebet, damit die Be-GEIST-erung bei den Jugendlichen Früchte trägt.

Feuer und Flamme

Zu diesem Thema möchten wir am Pfingstsonntag 23. Mai 2021 um 10:00 Uhr wieder einen gemeinsamen Gottesdienst der ganzen Seelsorgeeinheit feiern in der Heilig-Geist-Kirche in Großbettlingen.

 

Firmlinge haben sich im Rahmen ihrer Firmvorbereitung Gedanken dazu gemacht. Reinmar Wipper und Teresa Merz werden den Gottesdienst musikalisch gestalten. Wenn es die Wetterlage zulässt, möchten wir im Freien feiern - beGEISTert nach draußen gehen, wie die Jünger damals.

 

Herzliche Einladung dazu!

Firmung 2021

Unter dem Motto "Ist das wer" GOTT?!" werden wir in diesem Jahr die Firmung feiern.

 

Die Termine der Firmgottesdienste wurden festgelegt auf:

  • Samstag, 03. Juli 2021 um 15:00 Uhr und 17:30 Uhr in Frickenhausen
  • Sonntag, 25. Juli 2021 um 14:00 Uhr in Neuffen

Stellenausschreibung nebenberufliche/r Kirchenpfleger/in (m/w/d)

Rückblicke

Österliche Freude mit Gospelmusik in Neuffen

Als Abschluss der Osterfeiertage fand in der Kirche St. Michael in Neuffen am Ostermontag wieder ein begeisternder Gottesdienst statt. Während im letzten Jahr zu Ostern aufgrund der Corona-Pandemie noch alles abgesagt werden musste hat es in diesem Jahr die Kirchenbesucher und Pfarrer Jean Baptiste Randriamananjara umso mehr gefreut, sich wieder gemeinsam mit Jesus und seinen Jüngern auf den Weg nach Emmaus machen zu dürfen.

 

Mit sehr emotionalen Liedern und der unvergleichlichen Stimme von Jimmi Love, früheres Mitglied der Golden Gospel Singers aus den USA, und Evie Sturm am Klavier ging spätestens beim Lied „I am not alone“ - gesungen zusammen mit Evie‘s Sohn - bei allen das Herz auf. Für die Musiker war dies einer der ersten öffentlichen Auftritte nach langer Wartezeit und sie übertrugen ihre Freude auf die Menschen in der Kirche.

 

Unter großem Beifall endete der Gottesdienst in der Vorfreude, auch im kommenden Jahr Ostern wieder mit Gospelmusik zu feiern.

Osterbrotaktion der Ministranten

Brot haben, leben können, gehört zum Frieden. Nicht hungern zu müssen, um das Überleben nicht kämpfen müssen, ist Frieden. Einen Platz haben, von dem einen keiner verdrängt, ist Frieden. In einer Gemeinschaft zu leben statt allein, ist Frieden. Eine Aufgabe zu haben, die mehr ist als das tägliche Herbeischaffen von Nahrung, die Sinn hat und Erfüllung gibt, ist Frieden. Ein Haus haben, einen Tisch, einen Menschen, der einen versteht: Dies alles ist Frieden.

 

Mit diesem Gebet aus der Segnungsfeier der Osterbrote möchten wir Minis uns recht herzlich bei Ihnen allen für die Unterstützung unseres Projektes „Gegen Kinderarbeit in Indien“ von Misereor bedanken!

 

Wir konnten gesamt 491,88 Euro an Spenden für das Projekt überweisen. Besonderer Dank geht an die Bäckerei Walter aus Beuren für ihre großzügige Unterstützung!

 

90 gesegnete Brote durften wir in der Osternacht zu den Menschen nach Hause bringen. 90 Brote werden gemeinsam gegessen. Ein Zeichen der Tischgemeinschaft, auch wenn man nicht im selben Haus wohnt. Ein Zeichen des Friedens, den uns Jesus mit seiner Auferstehung in die Welt gebracht hat.

Familiengottesdienste an Palmsonntag und Gründonnerstag

Osterlabyrinth im Kirchhof Neuffen

Hungertuch in Neuffen und Beuren

Jugendkreuzweg "backstage"

backstage.

Ein Wort, das Fanherzen höherschlagen lässt. Denn ein Backstage-Pass erlaubt, dass Räume hinter der Bühne und gar die Bühne selbst betreten werden können. Plötzlich sind Räume zugänglich, die es vorher nicht waren.

 

Mit dem Ökumenischen Kreuzweg der Jugend am Freitag, 26. März 2021, ging es dieses Jahr backstage. Wir schauten hinter die Kulissen und erlebten das Making-of eines Theaterstücks. Wir gingen auch auf die Bühne, standen im Rampenlicht, sprachen mit der Regie und versuchten unsere eigene Rolle auf der Bühne zu bestimmen.

 

Um welche Bühne ging es? Welches Theaterstück wurde überhaupt gespielt? Natürlich ging es um den Kreuzweg Jesu Christi, Sein Leiden, Sterben und Auferstehen. Es ging um Seine Person, Seine Worte und Taten und was sie mit uns machen. Damit drehte es sich auch um euch, euer Leben und eure Fragen. Wir waren dazu auf einer ganz besonderen Bühne zu Gast.

Das Kirchenjahr in Bildern in unserer Kirchengemeinde Sankt Michael

Karfreitag 2020 in Sankt Paulus, Beuren und Sankt Michael, Neuffen

Marienaltäre 2020 in Sankt Michael Neuffen und Sankt Paulus Beuren

In Zeiten der Coronakrise sind wir alle angehalten, zuhause zu bleiben, um die weitere Verbreitung des Virus zu stoppen. Aus diesem Grund wurden alle Gottesdienste und Veranstaltungen in unserer Kirchengemeinde abgesagt.

 

Die Kirchengemeinde Sankt Michael ist eine sehr lebendige Gemeinde mit vielen gemeinsamen Veranstaltungen. Um ihnen die Zeit des Wartens zuhause zu erleichtern bis wir uns wieder alle treffen können, haben wir für sie einen Rückblick der letzten Jahre zusammen gestellt.

Bleiben sie gesund und Gottes Segen für sie und ihre Familien in der Osterzeit.

Information zu Ansprechpartnern während der Vakanz in der Seelsorgeeinheit

Nach dem Weggang von Pfarrer Mutombo leitet seit 15. Oktober 2020 Dekan Paul Magino als Administrator die Kirchengemeinden. Unterstützt wird Dekan Magino dabei von Frau Gabriele Leuser-Vorbrugg, unserer Gemeindereferentin. Alle priesterlichen Aufgaben werden von Pfarrer Jean Baptiste Randriamananjara übernommen.

 

Pfarrer Randriamananjara und Frau Leuser-Vorbrugg (E-Mail oder Mobil: 0157/31066711 oder Festnetz: 07022/53619) können sie über die Pfarrbüros in Neuffen und Frickenhausen erreichen.

 

Mehr Informationen zu den Personen finden sie hier:

Ein herzliches Willkommen an Dekan Magino und Pfarrer Jean Baptiste in der Kirchengemeinde Sankt Michael. Wir freuen uns auf die gemeinsame Zeit mit ihnen in Neuffen und Beuren.

Webangebote in der Seelsorgeeinheit Hohenneuffen

Die 4 Osterkerzen 2020 von Frickenhausen, Großbettlingen, Beuren und Neuffen

Kirchengemeinde Sankt Michael:

  • Homepage: https://www.sankt-michael.eu/
  • Facebook: https://www.facebook.com/SanktMichaelNeuffen
  • Instagram: https://www.instagram.com/sanktmichaelneuffen/
  • Kinder in Togo: https://www.kinder-in-togo.de/

 

Kirchengemeinde Klaus von Flüe:

  • Homepage: https://www.kath-kirche-frickenhausen.de/
  • Zeltlager: http://zela-frickenhausen.de/

 

Seelsorgeeinheit Hohenneuffen:

  • Homepage: https://www.se-hohenneuffen.de/
  • Youtube-Kanal: https://www.youtube.com/channel/UC0eyGcM7a-0zzWzSHM4-yng

Zuhause Gottesdienst feiern

Schauen sie doch einmal auf der Homepage der Diözese Rottenburg-Stuttgart vorbei. Dort gibt es jeden Tag Informationen, Interviews, Reportagen, Podcasts, Videos und Veranstaltungstipps aus der Diözese und viel Interessantes zu entdecken.

 

Um Zuhause Gottesdienst zu feiern finden sie dort schöne Anleitungen, Tipps und Hilfen.

Gottesdienste im Livestream

Livestreams zu Gottesdiensten in der Diözese Rottenburg-Stuttgart finden sie auf der Homepage oder direkt auf dem Youtube-Kanal der Diözese.

Web-Präsenz der Diözese in der Coronakrise

Die Corona-Krise hält alle in Atem in diesen schwierigen Wochen und Monaten.
Eine stark wachsende Zahl an Gläubigen nutzt das vielfältige Angebot auf der Website und in den verschiedenen Social-Media-Kanälen der Diözese, um sich zu informieren, Trost zu finden - und Gemeinschaft in etwas anderer Form.

 

Da derzeit keine öffentlichen Gottesdienste in den Gemeinden stattfinden können, macht die Diözese sozusagen „stellvertretend“ jeden Sonntag einen Livestream mit unserem Bischof Gebhard Fürst aus dem Rottenburger Dom.

 

Die Diözese ist sehr aktiv auf Facebook, YouTube, Instagram, Soundcloud und Spotify unterwegs, um täglich aufs Neue das kirchliche Leben zwischen Friedrichshafen und Bad Mergentheim, zwischen Schramberg und Tannhausen widerzuspiegeln.

 

Unser Bischof Gebhard Fürst twittert – als einer von derzeit sechs Amtsbrüdern in Deutschland – regelmäßig zum Welt- und Kirchengeschehen.

 

Sie finden die Diözese Rottenburg-Stuttgart im Netz hier:

  • Homepage: https://www.drs.de/
  • Facebook: https://www.facebook.com/drs.news 
  • Instagram: https://www.instagram.com/dioezese_rs/
  • Youtube: https://www.youtube.com/user/DRSMedia
  • Twitter: https://twitter.com/BischofGebhard
  • Soundcloud: https://soundcloud.com/dioezese_rs
  • Spotify: https://open.spotify.com/show/67wuvZjV7aprXoTswig8O0
  • Internet: https://www.katholisch-in-wuerttemberg.de/#/home