Herzlich Willkommen

Herzlich Willkommen bei der Katholischen Kirchengemeinde

Sankt Michael mit den Gemeindeteilen Neuffen, Kappishäusern, Beuren, Balzholz und Kohlberg.

 

Auf unserer Website, auf Facebook und auf Instagram finden Sie alle aktuellen Informationen und viele Bilder aus unserer Gemeinde.

Viel Spaß beim Lesen! 


Doppeljubiläum St. Michael und St. Paulus

Wir laden sie herzlich ein zur Jubiläumsfeier

am Sonntag, 15. Oktober 2017 anlässlich unseres Doppeljubiläums

50 Jahre Kirche St. Michael, Neuffen und

50 Jahre Kirche St. Paulus, Beuren.

 

  • 10:00 Uhr: Feierlicher Festgottesdienst in der Kirche St. Michael, Neuffen mit Domkapitular Thomas Weißhaar und Pfarrer Dr. Achille Mutombo-Mwana unter musikalischer Begleitung von Johannes Mayr, Domorganist und dem Trompetenensemble Stuttgart
  • Ab 11:30 Uhr: Vorstellung der Gruppen und Aktivitäten der Kirchengemeinde mit Aktionen auf dem Kirchengelände (mit Hüpfburg, Kinderschminken, Sternsingerkronen basteln, Kerzen gestalten, und vielem mehr...)
  • Ab 12:00 Uhr: Mittagessen im Gemeindehaus
  • 13:30 Uhr: Orgelführung
  • Ab 14:00 Uhr: Kaffee und Kuchen
  • 19:00 Uhr: Taizé-Andacht in der Seitenkapelle

Seniorenausflug nach Besigheim

Am Mittwoch 6. September 2017 fuhren die Senioren zum Tagesausflug nach Besigheim, dem "schönsten Weinbauort". Nach dem Mittagessen ging es mit dem Schiff noch nach Lauffen.

Wallfahrt nach Rom (27.08. - 04.09.2017)

Vom 27. August 2017 bis 04. September 2017 befanden sich 40 Wallfahrer aus der Kirchengemeinde Sankt Michael mit den Kirchen Sankt Michael, Neuffen und Sankt Paulus, Beuren in Rom, um ihren Spuren des Glaubens zu folgen.

 

Dass dies keine typische Touristentour wird, konnten die Teilnehmer gleich bei Antritt der Fahrt erleben. Pfarrer Silvanus, der solange in der Seelsorgeeinheit Hohenneuffen Pfarrer Mutombo vertrat, spendete den Wallfahrern den Reisesegen und sandte die Teilnehmer unter Gottes Schutz nach Rom.

 

Gleich am ersten Tag durften die Teilnehmer einen Gottesdienst morgens um 7 Uhr am Grab des Heiligen Petrus im Petersdom feiern. Dies war ein besonderes Erlebnis, da um diese Zeit noch keine Touristen im Dom sind. Somit waren die Wallfahrer ganz unter sich. Eine Führung in den Vatikanischen Gärten und Museen rundete den Tag glanzvoll ab.

Papst Franziskus begegneten die Wallfahrer bei der Papstaudienz. Seine Ausstrahlung zog alle in seinen Bann. Dass die Welt in Rom sehr klein ist, konnte man auf dem Petersplatz erleben. Dekan Magino, dem die Seelsorgeeinheit Hohenneuffen untersteht, saß nur ein paar Reihen vor der Reisegruppe aus Neuffen. Was für eine Überraschung!

Die vier Hauptkirchen Roms – Petersdom, Laterankirche, Sankt Paul vor den Mauern und Santa Maria Maggiore sowie viele andere wunderschöne Kirchen und Basiliken wurden staunend besucht.

Natürlich durften die typischen Sehenswürdigkeiten Roms, wie zum Beispiel das Kolosseum, die Spanische Treppe, der Trevibrunnen und vieles mehr nicht fehlen.

 

„Ganz besonders wird den Teilnehmern der Gottesdienst im Campo Santo, dem Deutschen Friedhof im Vatikan in Erinnerung bleiben“, meint Christian Galka, der 2. Vorsitzende der Kirchengemeinde Sankt Michael. „Die Akustik und Besonderheit dieser Kirche und des speziell nur für uns gefeierten Gottesdienstes hat viele Emotionen hervorgeholt. Man konnte Gottes Nähe mit Leib und Seele spüren.“

 

Die Wallfahrt ist der Höhepunkt des 50-jährigen Kirchenjubiläums beider Kirchen, welches die Gemeinde am 15. Oktober 2017 in Neuffen mit einem großen Fest feiert.

 

Sa

26

Aug

2017

Berichte zur Wallfahrt nach Rom

Blog zur Wallfahrt - Live aus Rom

mehr lesen

Ferienspaßprogramm Sternsinger

Wir kommen daher aus dem Morgenland – und das mitten im Sommer!

 

 

Viele große und kleine Sternsinger und solche die es vielleicht noch werden wollen haben sich am Mittwoch, 09. August 2017 im Gemeindehaus zum Ferienspaß getroffen.

Mit Spielen am laufenden Band, einer Reise nach Jerusalem, einem kleinen Theaterstück von Balthasar dem Sternengucker, tasten und riechen von echtem Weihrauch und basteln aus Recyclingmaterialien hatten alle Kinder viel Spaß.

 

Wir freuen uns schon auf Januar, wenn es heißt: „Segen bringen, Segen sein. Gemeinsam gegen Kinderarbeit – in Indien und weltweit!“