Herzlich Willkommen

Herzlich Willkommen bei der Katholischen Kirchengemeinde

Sankt Michael mit den Gemeindeteilen Neuffen, Kappishäusern, Beuren, Balzholz und Kohlberg.

 

Auf unserer Website, auf Facebook und auf Instagram finden Sie alle aktuellen Informationen und viele Bilder aus unserer Gemeinde.

Viel Spaß beim Lesen! 

>>> Aufgrund der Coronavirus-Situation sind Absagen jederzeit möglich. Bitte informieren sie sich regelmäßig auf der Homepage oder in den Schaukästen der Kirchen und bleiben sie gesund. <<<

Gottesdienste in der Kirchengemeinde Sankt Michael

Sollten aufgrund wieder steigender Infektionszahlen Gottesdienste im Kirchenraum abgesagt werden müssen, werden wir sie informieren.

 

Bitte beachten Sie dazu die Hinweise im Schaukasten und auf unserer Homepage.

Datum

Uhrzeit
(Uhr)
Gottesdienst

Kirche

Aktuell finden aufgrund der Corona-Situation bis auf weiteres

keine Werktagsgottesdienste statt.

Samstag

22.01.22

18:00 Eucharistiefeier

Großbettlingen

(Heilig Geist)

 Sonntag

23.01.22

10:00

3. Sonntag im Jahreskreis

Eucharistiefeier

Neuffen

(St. Michael)
  10:00 Wort Gottes Feier

Frickenhausen

(Klaus v. Flüe)
  11:45 Hl.Taufe von Selena Kok

Neuffen

(St. Michael)

Samstag

29.01.22

18:00 Eucharistiefeier

Beuren

(St. Paulus
)

 

Sonntag

30.01.22

10:00

4. Sonntag im Jahreskreis

Eucharistiefeier

Gesang des Kirchenchores

Frickenhausen

(Klaus v. Flüe)

 

  10:00

Wort Gottes Feier

Großbettlingen

(Heilig Geist)

Freitag

04.02.22

18:00

Rosenkranzgebet

Frickenhausen

(Klaus v. Flüe)

Gottesdienstbesuche sind zumeist ohne Anmeldung möglich. Allerdings hilft es uns in der Planung, wenn Sie sich trotzdem vorab schon anmelden können. Anmeldungen können bis Freitag vor dem Wochenende um 12 Uhr berücksichtigt werden. Bitte besprechen sie den Anrufbeantworter mit Namen und Anzahl der Teilnehmer und ihrer Telefonnummer, damit wir eventuell zurückrufen können. Wir bitten Sie eine persönliche Mund-Nasenbedeckung mitzubringen und zu tragen!Vielen Dank für Ihr Verständnis!

 

Zum Schutz aller Gottesdienstbesucher ist es notwendig, dass alle sich an die Vorgaben der Diözese halten. Bitte haben sie Verständnis, wenn eventuell nicht alle Anmeldungen berücksichtigt werden können.

 

Nach den Vorgaben der Diözese zum Abstandsgebot dürfen in Neuffen 42 und in Beuren 28 Personen am Gottesdienst nach telefonischer Voranmeldung teilnehmen.

 

Anmeldeschluss für die Gottesdienste am Samstag und Sonntag ist jeweils Freitag um 12:00 Uhr. Bitte melden sie sich für den Gottesdienst im Pfarrbüro Neuffen an (Tel. 07025/2756). Bitte besprechen sie den Anrufbeantworter mit Namen und Anzahl der Teilnehmer und ihrer Telefonnummer, damit wir eventuell zurückrufen können.

 

Alle Kirchen wurden im Hinblick auf die Schutzbestimmungen vorbereitet, bitte beachten sie die Hinweisschilder. Ordner sind bei allen Gottesdiensten anwesend und werden den Ablauf organisieren und stehen für Fragen zur Verfügung.

Sternsingeraktion Beuren

 

Vielen lieben Dank…

 

 

Sagen wir zum einen an alle Sternsinger*innen aus Beuren und Balzholz,
die die diesjährige Sternsingeraktion – auch in diesem besonderen Jahr, unter diesen besonderen Umständen – mit ihrem Einsatz bereichert haben. Sie haben die Sternsinger Lieder durch die Straßen klingen lassen und den Segen an ihre Haustüren gebraucht. Ein großes Dankeschön aber auch an Sie liebe Bürger*innen, Dankeschön für ihre zahlreichen Spenden für die

 

Kinder und Hilfsorganisationen auf der ganzen Welt. Die Spendendosen in den lokalen Geschäften waren bereits gut gefüllt und freuen sich nach ihrer Leerung noch bis circa Ende Januar 2022 über Ihre Spende. Gerne dürfen Sie natürlich auch über den unten gedruckten Code spenden.

 

Für diejenigen, die die Singaktion unserer Sternsinger dieses Jahr verpasst haben finden Sie hier noch ein Bild unserer Segensspender. Auf den musikalischen Teil müssen Sie entweder bis nächstes Jahr warten oder auf der Sternsinger Seite die Sternsinger Lieder online anhören.

 

Zwei kleine Anmerkungen noch:

Die Gruppenleiter*innen haben den Segen an den Haustüren erneuert. Sollten Sie ihr Haus übersehen haben oder Sie hätten den Segen gerne, obwohl letztes Jahr noch keiner an der Haustüre stand? – Dann finden Sie bereits bedruckte und gesegnete Aufkleber im Vorraum der katholischen Kirche.

 

Und ein großes Dankeschön geht an Heike Martini und das Orga-Team für die Organisation dieser besonderen Sternsingeraktion 2022.

 

Nun bleibt nur noch die Hoffnung, dass die Sternsingeraktion 2023 wieder
in gewohnter Form stattfinden kann!

 

Krippenfeier Neuffen

 

Manche Dinge sind wie jedes Jahr: die Türchen öffnen sich nach und nach am Adventskalender, die Wohnungen und Häuser sind weihnachtlich geschmückt und leckere Plätzchen wurden gebacken. Und doch ist auch dieses Jahr wieder einiges anders als geplant.

 

Dass auch an Weihnachten einiges anders läuft als geplant, war nicht nur letztes Jahr so, sondern auch schon vor 2000 Jahren. Maria und Josef hatten sich die Geburt Jesu sicher auch anders vorgestellt – ohne Krippe und Stall, ohne Hirten und vor allem: in Nazareth und nicht unterwegs in Bethlehem.

 

Liebe Kinder, liebe Familien, lasst euch also überraschen, was wir für euch dieses Jahr zu Weihnachten geplant haben.

 

Wir freuen uns auf euch zur Krippenfeier am 24.12.2021 um 15:30 Uhr in St. Michael in Neuffen.

 

Wir bitten um Anmeldung im Pfarrbüro.

 

So wie das Licht von Einem zum Anderen weitergegeben wird und sich ausbreitet, so hoffen wir, dass sich auch FRIEDEN und ZUFRIEDENHEIT ausbreiten – im Kleinen und im Großen.

 

Vom 14. Dezember bis zum 6. Januar steht das FRIEDENSLICHT VON BETHLEHEM in unseren Kirchen zum Abholen bereit.

 

Bitte bringen Sie ein Windlicht oder eine Laterne zum Transport mit.

 

Lassen Sie sich anstecken von seiner Botschaft und seiner Wirkung.

 

Wir freuen uns, wenn Sie es auch zu denen tragen, denen ein solcher Lichtblick momentan besonders guttut.

 

Weitere Informationen zur Sternsingeraktion 2022 in Beuren und Balzholz

 

Wie im letzten Mitteinungsblatt angekündigt wir die Sternsingeraktion dieses Jahr anders ablaufen als gewohnt. Die Sternsinger*innen werden vom 2.01 bis 06.01.2022 in Zweierteams durch die Straße ziehen und den Segen in die Häuser bringen. Der Segen wird an allen Haustüren, an denen bereits ein Segen steht, ausgebessert, sollten Sie einen neu angeschriebenen Segen wünschen, lassen sie uns gerne eine Notiz an der Haustür. Um das Risiko für Sie und die Sternsinger*innen so gering wie möglich zu halten werden die Sternsinger*innen nicht klingeln und wir bitten Sie ihre Haustüren geschlossen zu halten. Die Möglichkeit für Kinder und Hilfsprojekte in bedürftigen Ländern zu spenden haben Sie natürlich trotzdem. In den lokalen Geschäften in Beuren und Balzholz werden Sie ab Anfang Januar

 

 

 

Die typischen Sternsinger Dosen finden. Diese freuen sich schon auf ihre Spende. Außerdem besteht nach wie vor die Möglichkeit online zu spenden-Informationen hierzu finden Sie auf der offiziellen Sternsinger Seite im Internet.

 

Wie schon im letzten Mitteilungsblatt erwähnt werden die Sternsinger*innen- so weit es die epidemische Lage zulässt- in Kleingruppen die altbekannten Sternsinger Lieder zum Besten geben. Gerne dürfen Sie den Gesängen an folgenden Orten zu folgenden Zeiten lauschen:

 

*Sonntag, 2.01.2022, 10:00Uhr in der katholischen Kirche in Beuren

 

*Mittwoch, 5.01.2022, 14:30Uhr vor dem Pflegeheim in Beuren

 

*Mittwoch, 5.01.2022, 17:00Uhr vor der Panorama Therme

 

* Donnerstag, 6.01.2022, 10:30 vor der evangelischen Kirche in Beuren

 

*Donnerstag, 6.01.2022, 15:00Uhr vor dem Rathaus in Balzholz

 

*Samstag, 8.01.2022, 10:00Uhr in der Ortsmitte in Beuren

 

Wir bitten Sie die vorgegebenen Mindestabstände einzuhalten. Ihre Sicherheit und die Sicherheit der Sternsinger*innen steht an erster Stelle.

 

Eine kleine Anmerkung für die Sternsinger*innen: Bitte gebt uns bis 19.12.2021 den Rücklauf des Infozettels zurück! Vielen Dank!

 

Wir freuen uns auf ihr kommen und bedanken uns für ihre Spenden an die Hilfsorganisationen und wünschen ihnen eine besinnliche Vorweihnachtszeit!

 

Danke Gott!

Zu Erntedank und Michaelsfest kamen am vergangenen Sonntag in die Kirche St. Michael viele Gottesdienstbesucher, um mit Pater Saji einen bunten Gottesdienst mit Chörle, toll geschmücktem Erntealtar und einem Holzzug zu feiern. Der Kindergarten Auchtert hatte die Anhänger des Zuges mit selbstgeernteten und eingekochten Marmeladen und Früchten beladen, die gegen eine Spende erwerbbar waren. Die Ministranten luden nach dem Gottesdienst noch zum Verweilen bei Muffins und Stehkaffee auf dem Kirchenvorplatz ein.

 

Der Erlös in Höhe von 310,30 Euro des Coffee Stopp und der eingekochten Früchte des Kindergartens werden an das Projekt der Caritas „Mach dich stark gegen Kinderarmut in Baden Württemberg“ gespendet.

 

Am kommenden Samstag, 09.10.2021 besteht nach dem Gottesdienst nochmals die Möglichkeit, Marmeladen zu erwerben.

Laterne, Laterne, Sonne, Mond und Sterne! Wir kommen daher aus dem Morgenland... Es ist bald wieder soweit!

Dieses Mal ohne Margitta Peppel und Alexandra Galka.

 

Aus diesem Grund werden dringend Organisatoren für das Martinsspiel und die Sternsingeraktion gesucht! Mehr Infos dazu im Pfarramt. Tel. 2756

 

Wir sagen DANKE für die vielen schönen Jahre mit den Martinsspielern und den Sternsingerkindern! Es war uns jedes Jahr eine Freude mit Euch Kindern für Kinder weltweit unterwegs zu sein!

 

Margitta und Alexandra

Mitteilungen und Veranstaltungen

Der Beschluss des Vatikans gleichgeschlechtliche Paare nicht zu segnen

hat uns schwer getroffen. Unser Gott liebt alle Menschen! Love is no sin!

 

Wir unterstützen die Aktion der deutschen Jugendverbände und setzen Zeichen!

An unserem Miniraum hängt nun eine LGBTQ+ Flagge.

Die Flagge steht für die Liebe zwischen gleichgeschlechtlichen Menschen. Mit dieser Flagge möchten wir zeigen, dass jeder bei uns in der Kirche erwünscht ist.

 

Jeder Mensch wird von Gott geliebt und ist jederzeit Herzlich Willkommen in unserer Kirche.

 

Eure Oberminis

Erstkommunion 2022

Liebe Eltern,

in den nächsten Tagen werden in den 3. Klassen der Grundschulen Briefe bezüglich Vorbereitung und Elternabend der Erstkommunion 2022 verteilt werden.

 

Sollten Sie keinen Brief erhalten haben wenden Sie sich bitte an das Pfarrbüro Neuffen (Telefon: 07025/2756). Wir freuen uns, wenn Sie auch mit anderen Eltern darüber ins Gespräch kommen. Nicht dass ein ausgeteilter Brief ein unerkanntes Dasein in einem Schulranzen fristet.

Seelsorgeeinheit Hohenneuffen

Stellenausschreibung nebenberufliche/r Kirchenpfleger/in (m/w/d)

Rückblicke

Fronleichnamsfest

Am Donnerstag, den 03.06.2021 um 10:00 Uhr feierten wir das Fronleichnamsfest für die ganze Kirchengemeinde auf dem Vorplatz der Kirche St. Michael in Neuffen.

Musikalisch wurde die Feier umrahmt von Heidi Brandstetter, Karlo Filkorn und Benni Etspüler. Coronabedingt fand in diesem Jahr keine Prozession statt.

 

Der Blumenteppich wurde in der Mitmachaktion "Blumenteppich im Pizzakarton" gestaltet.  Vielen herzlichen Dank an alle, die sich daran beteiligt und die vielen kleinen Kunstwerke zur Kirche in Neuffen und Beuren gebracht hatten.

Sternchenwallfahrt

Eigentlich wären die großen Minis am Wochenende nach Pfingsten wie jedes Jahr nach Untermarchtal zum Jugendtag gepilgert. Eigentlich. Wie schon im letzten Jahr muss der Jugendtag wegen Corona ausfallen. Die Vinzentinerinnen des Klosters Untermachtal haben sich dieses Jahr etwas tolles einfallen lassen! Eine Sternchenwallfahrt. Jede Gruppe pilgert für sich und feiert einen Gottesdienst vor Ort.

 

So waren die Oberminis aus Neuffen unterwegs mit Gott in und um Neuffen. Leitsatz der diesjährigen Wallfahrt war: "Gehe mutig von Augenblick zu Augenblick" - ein Zitat der heiligen Luise von Marillac.

 

 

Luise war ein uneheliches Kind, geboren 1591, und kannte ihre Mutter nicht.

 

Ihr Vater, ein hochrangiger Adliger, der verwitwet war, nahm sie zu sich, bis er erneut heiratete. Ab da wurde Luise in einem Internat erzogen. Mit 14 Jahren wollte sie unbedingt Kapuzinerin werden, wurde aber wegen ihrer schwachen Gesundheit abgelehnt. Als sie alt genug war, verheiratete ihre Familie sie mit einem Mann aus dem niederen Adel, mit dem sie einen Sohn hatte. Ihr Mann wurde schwer krank und starb. Sie gab sich die Schuld daran, weil sie ihr Vorhaben, ins Kloster zu gehen, nicht umgesetzt hatte. Ihr Zusammentreffen mit Vinzenz von Paul brauchte ihrem Leben eine Wendung.

 

Zusammen mit ihm betreute sie die von ihm gegründeten caritativen Gruppen, solidarisierte sich mit den Armen und Kranken und wurde so zu einer Stütze für viele Menschen. Dafür war sie oft und viel auf holprigen Wegen in einer Postkutsche unterwegs. Als sie später auch Bauernmädchen in ihrem Haus in Paris aufnahm und ihnen Lesen und Schreiben beibrachte, was dies der Grundstein für die erste Gemeinschaft von Vinzentinerinnen, für die Nächstenliebe bis heute ein hohes Gut ist.

 

 

So waren wir am Sonntag mutig von Augenblick zu Augenblick von Neuffen über den Jusi zum Schillingkreuz, anschließend ins Frauenhardt und wieder zur katholischen Kirche Neuffen unterwegs. Unsere Sternwallfahrtfahne durfte dabei natürlich nicht fehlen. An verschiedenen Plätzen machten wir halt, hörten bekannte Lieder wie "Marmeladenglasmomente" von Kerstin Ott, "Ist da jemand" von Adel Tawil oder "Oceans" von Hillsongs Untited und dachten über unseren eigenen Mut nach.

 

Was macht uns Mut? Sind wir mutig? Ist es schwer mutig zu sein? Fazit des Tages: mit Gott, der unseren Rücken stärkt, können wir alles schaffen!

 

An unserer letzten Station kam Pfarrer Jean Baptiste dazu und ging das letzte Stück Weg mit uns. Über Wiesen und Felder lernte er von den Minis Neuffen kennen. Dabei fanden wir heraus, dass er noch nie auf dem Hohenneuffen war. Zeit für einen Ausflug in naher Zukunft mit uns! Eine Eucharistiefeier im Kirchhof unter den Bäumen rundete den schönen Tag ab.

 

Wir vermissen Untermatchtal und hoffen im nächsten Jahr auf ein Wiedersehen mit den Schwestern dort.

Österliche Freude mit Gospelmusik in Neuffen

Als Abschluss der Osterfeiertage fand in der Kirche St. Michael in Neuffen am Ostermontag wieder ein begeisternder Gottesdienst statt. Während im letzten Jahr zu Ostern aufgrund der Corona-Pandemie noch alles abgesagt werden musste hat es in diesem Jahr die Kirchenbesucher und Pfarrer Jean Baptiste Randriamananjara umso mehr gefreut, sich wieder gemeinsam mit Jesus und seinen Jüngern auf den Weg nach Emmaus machen zu dürfen.

 

Mit sehr emotionalen Liedern und der unvergleichlichen Stimme von Jimmi Love, früheres Mitglied der Golden Gospel Singers aus den USA, und Evie Sturm am Klavier ging spätestens beim Lied „I am not alone“ - gesungen zusammen mit Evie‘s Sohn - bei allen das Herz auf. Für die Musiker war dies einer der ersten öffentlichen Auftritte nach langer Wartezeit und sie übertrugen ihre Freude auf die Menschen in der Kirche.

 

Unter großem Beifall endete der Gottesdienst in der Vorfreude, auch im kommenden Jahr Ostern wieder mit Gospelmusik zu feiern.

Osterbrotaktion der Ministranten

Brot haben, leben können, gehört zum Frieden. Nicht hungern zu müssen, um das Überleben nicht kämpfen müssen, ist Frieden. Einen Platz haben, von dem einen keiner verdrängt, ist Frieden. In einer Gemeinschaft zu leben statt allein, ist Frieden. Eine Aufgabe zu haben, die mehr ist als das tägliche Herbeischaffen von Nahrung, die Sinn hat und Erfüllung gibt, ist Frieden. Ein Haus haben, einen Tisch, einen Menschen, der einen versteht: Dies alles ist Frieden.

 

Mit diesem Gebet aus der Segnungsfeier der Osterbrote möchten wir Minis uns recht herzlich bei Ihnen allen für die Unterstützung unseres Projektes „Gegen Kinderarbeit in Indien“ von Misereor bedanken!

 

Wir konnten gesamt 491,88 Euro an Spenden für das Projekt überweisen. Besonderer Dank geht an die Bäckerei Walter aus Beuren für ihre großzügige Unterstützung!

 

90 gesegnete Brote durften wir in der Osternacht zu den Menschen nach Hause bringen. 90 Brote werden gemeinsam gegessen. Ein Zeichen der Tischgemeinschaft, auch wenn man nicht im selben Haus wohnt. Ein Zeichen des Friedens, den uns Jesus mit seiner Auferstehung in die Welt gebracht hat.

Familiengottesdienste an Palmsonntag und Gründonnerstag

Osterlabyrinth im Kirchhof Neuffen

Hungertuch in Neuffen und Beuren

Jugendkreuzweg "backstage"

backstage.

Ein Wort, das Fanherzen höherschlagen lässt. Denn ein Backstage-Pass erlaubt, dass Räume hinter der Bühne und gar die Bühne selbst betreten werden können. Plötzlich sind Räume zugänglich, die es vorher nicht waren.

 

Mit dem Ökumenischen Kreuzweg der Jugend am Freitag, 26. März 2021, ging es dieses Jahr backstage. Wir schauten hinter die Kulissen und erlebten das Making-of eines Theaterstücks. Wir gingen auch auf die Bühne, standen im Rampenlicht, sprachen mit der Regie und versuchten unsere eigene Rolle auf der Bühne zu bestimmen.

 

Um welche Bühne ging es? Welches Theaterstück wurde überhaupt gespielt? Natürlich ging es um den Kreuzweg Jesu Christi, Sein Leiden, Sterben und Auferstehen. Es ging um Seine Person, Seine Worte und Taten und was sie mit uns machen. Damit drehte es sich auch um euch, euer Leben und eure Fragen. Wir waren dazu auf einer ganz besonderen Bühne zu Gast.

Das Kirchenjahr in Bildern in unserer Kirchengemeinde Sankt Michael

Karfreitag 2020 in Sankt Paulus, Beuren und Sankt Michael, Neuffen

Marienaltäre 2020 in Sankt Michael Neuffen und Sankt Paulus Beuren

In Zeiten der Coronakrise sind wir alle angehalten, zuhause zu bleiben, um die weitere Verbreitung des Virus zu stoppen. Aus diesem Grund wurden alle Gottesdienste und Veranstaltungen in unserer Kirchengemeinde abgesagt.

 

Die Kirchengemeinde Sankt Michael ist eine sehr lebendige Gemeinde mit vielen gemeinsamen Veranstaltungen. Um ihnen die Zeit des Wartens zuhause zu erleichtern bis wir uns wieder alle treffen können, haben wir für sie einen Rückblick der letzten Jahre zusammen gestellt.

Bleiben sie gesund und Gottes Segen für sie und ihre Familien in der Osterzeit.

Information zu Ansprechpartnern während der Vakanz in der Seelsorgeeinheit

Nach dem Weggang von Pfarrer Mutombo leitet seit 15. Oktober 2020 Dekan Paul Magino als Administrator die Kirchengemeinden. Unterstützt wird Dekan Magino dabei von Frau Gabriele Leuser-Vorbrugg, unserer Gemeindereferentin. Alle priesterlichen Aufgaben werden von Pfarrer Jean Baptiste Randriamananjara übernommen.

 

Pfarrer Randriamananjara und Frau Leuser-Vorbrugg (E-Mail oder Mobil: 0157/31066711 oder Festnetz: 07022/53619) können sie über die Pfarrbüros in Neuffen und Frickenhausen erreichen.

 

Mehr Informationen zu den Personen finden sie hier:

Ein herzliches Willkommen an Dekan Magino und Pfarrer Jean Baptiste in der Kirchengemeinde Sankt Michael. Wir freuen uns auf die gemeinsame Zeit mit ihnen in Neuffen und Beuren.

Webangebote in der Seelsorgeeinheit Hohenneuffen

Die 4 Osterkerzen 2020 von Frickenhausen, Großbettlingen, Beuren und Neuffen

Kirchengemeinde Sankt Michael:

  • Homepage: https://www.sankt-michael.eu/
  • Facebook: https://www.facebook.com/SanktMichaelNeuffen
  • Instagram: https://www.instagram.com/sanktmichaelneuffen/
  • Kinder in Togo: https://www.kinder-in-togo.de/

 

Kirchengemeinde Klaus von Flüe:

  • Homepage: https://www.kath-kirche-frickenhausen.de/
  • Zeltlager: http://zela-frickenhausen.de/

 

Seelsorgeeinheit Hohenneuffen:

  • Homepage: https://www.se-hohenneuffen.de/
  • Youtube-Kanal: https://www.youtube.com/channel/UC0eyGcM7a-0zzWzSHM4-yng

Zuhause Gottesdienst feiern

Schauen sie doch einmal auf der Homepage der Diözese Rottenburg-Stuttgart vorbei. Dort gibt es jeden Tag Informationen, Interviews, Reportagen, Podcasts, Videos und Veranstaltungstipps aus der Diözese und viel Interessantes zu entdecken.

 

Um Zuhause Gottesdienst zu feiern finden sie dort schöne Anleitungen, Tipps und Hilfen.

Gottesdienste im Livestream

Livestreams zu Gottesdiensten in der Diözese Rottenburg-Stuttgart finden sie auf der Homepage oder direkt auf dem Youtube-Kanal der Diözese.

Web-Präsenz der Diözese in der Coronakrise

Die Corona-Krise hält alle in Atem in diesen schwierigen Wochen und Monaten.
Eine stark wachsende Zahl an Gläubigen nutzt das vielfältige Angebot auf der Website und in den verschiedenen Social-Media-Kanälen der Diözese, um sich zu informieren, Trost zu finden - und Gemeinschaft in etwas anderer Form.

 

Da derzeit keine öffentlichen Gottesdienste in den Gemeinden stattfinden können, macht die Diözese sozusagen „stellvertretend“ jeden Sonntag einen Livestream mit unserem Bischof Gebhard Fürst aus dem Rottenburger Dom.

 

Die Diözese ist sehr aktiv auf Facebook, YouTube, Instagram, Soundcloud und Spotify unterwegs, um täglich aufs Neue das kirchliche Leben zwischen Friedrichshafen und Bad Mergentheim, zwischen Schramberg und Tannhausen widerzuspiegeln.

 

Unser Bischof Gebhard Fürst twittert – als einer von derzeit sechs Amtsbrüdern in Deutschland – regelmäßig zum Welt- und Kirchengeschehen.

 

Sie finden die Diözese Rottenburg-Stuttgart im Netz hier:

  • Homepage: https://www.drs.de/
  • Facebook: https://www.facebook.com/drs.news 
  • Instagram: https://www.instagram.com/dioezese_rs/
  • Youtube: https://www.youtube.com/user/DRSMedia
  • Twitter: https://twitter.com/BischofGebhard
  • Soundcloud: https://soundcloud.com/dioezese_rs
  • Spotify: https://open.spotify.com/show/67wuvZjV7aprXoTswig8O0
  • Internet: https://www.katholisch-in-wuerttemberg.de/#/home