Herzlich Willkommen

Herzlich Willkommen bei der Katholischen Kirchengemeinde

Sankt Michael mit den Gemeindeteilen Neuffen, Kappishäusern, Beuren, Balzholz und Kohlberg.

 

Auf unserer Website, auf Facebook und auf Instagram finden Sie alle aktuellen Informationen und viele Bilder aus unserer Gemeinde.

Viel Spaß beim Lesen! 


Firmung 2019

 

Firmgottesdienst

am Sonntag, 12. Mai 2019

um 10:00 Uhr

in der Kirche St. Michael in Neuffen

mit Weihbischof Dr. Johannes Kreidler

 

Das Sakrament der Firmung stärkt die Jugendlichen auf ihrem Weg zum Erwachsenwerden und feiert ihre Entscheidung ein Leben aus dem christlichen Glauben zu führen.

 

Dies wird im Firmgottesdienst konkret, wenn den 32 Jugendlichen von Weihbischof Dr. Johannes Kreidler die Gaben des Heiligen Geistes zugesprochen werden.

 

Die Gaben sollen ihnen:

- Orientierung in der Sinnsuche geben,

- Selbstbewusstsein und Stärke für die Entwicklung ihrer Persönlichkeit schenken

- und sie zur Suche nach Gott in ihrem Leben ermutigen.

 

Der Firmgottesdienst wird von der Band Good Intention musikalisch gestaltet.

 

Informationen zur Kollekte:

Die Kollekte der Firmlinge ist für innovative Kinder- und Jugendprojekte in der Diaspora bestimmt, die der anderen Gottesdienstbesucher für die Jugendarbeit in unserer Kirchengemeinde.

Nachruf zum Tod von Pater Dr. Mario Crvenka

Die katholische Kirchengemeinde Sankt Michael, Neuffen trauert um ihren langjährigen Pfarrer

 

Der langjährige Pfarrer der katholischen Kirchengemeinde Sankt Michael, Neuffen ist am vergangenen Wochenende im Alter von 74 Jahren in seiner Heimat in Kroatien gestorben.

 

Pater Mario, wie er von allen nur genannt wurde, kam im Juni 1978 als junger Seelsorger nach Neuffen und übernahm dort die katholische Kirchengemeinde.

 

Er machte sich stark sowohl für die Jugend als auch die Senioren und war beliebt in Nah und Fern. Unter seiner Mitwirkung entstanden zahlreiche neue Gruppen und Kreise und die Gemeindeaktivitäten entwickelten sich stark weiter.

 

Erste Ausflüge des neu gegründeten Seniorenkreises sowie der erste ökumenische Städtenachmittag der Senioren, den er gemeinsam mit dem damaligen evangelischen Pfarrer Trostel gegründet hatte, sind sein Verdienst. Während seiner Zeit in Neuffen wurden auch die Glocken des Kirchturms gegossen und geweiht, deren Finanzierung er mit einem monatlichen „Silbernen Sonntag“ zielstrebig umgesetzt hat.

 

Die Jugendarbeit lag ihm schon immer sehr am Herzen. Das Zeltlager für die Kinder und Jugendlichen entstand, regelmäßige Schülergottesdienste und Gruppenstunden wurden abgehalten und nicht zuletzt die Disco „Black Point“ hatte ihren Anfang während seiner Zeit in Neuffen.

 

Pater Mario war geprägt von seiner Liebe zur Natur, seiner offenen und fröhlichen Art und seinem tief verankerten Glauben. Viele Menschen lernten von ihm ihren Glauben neu.

 

Im Jahr 2000 verließ Pater Mario die Kirchengemeinde Sankt Michael und ging zunächst nach Landau und später zurück in seine Heimat Kroatien. Er blieb seiner Kirchengemeinde Sankt Michael aber immer sehr verbunden und schrieb einmal „es bleibt mein Neuffen“ - und er wird immer „unser Pater Mario“ bleiben.

Erstkommunion 2019

 

Am Weißen Sonntag, 28. April 2019, feierten wir um 10:00 Uhr in der Kirche St. Michael in Neuffen die Erstkommunion mit unseren 13 Kommunionkindern in einem Festgottesdienst.

 

Wir wünschen allen Kommunionkindern und ihren Familien alles Gute und Gottes Segen.

Afrikanische Rhythmen und Amerikanische Gospelmusik in Neuffen

Am Ostermontag, 22. April 2019, lud Pfarrer Achille Mutombo wieder zu einem lebendigen Gottesdienst zum Abschluss der Osterfeiertage in die Kirche St. Michael in Neuffen ein. Mitsingen und Mitklatschen war bei Afrikanischen Rhythmen und Amerikanischer Gospelmusik angesagt. Zahlreiche Gottesdienstbesucher aus Nah und Fern ließen sich nicht lange bitten und machten begeistert mit.

 

Unter großem Beifall eröffnete Jimmi Love, früheres Mitglied der Golden Gospel Singers aus den USA, zusammen mit Evie Sturm am Klavier mit seiner unvergleichlichen Stimme den Gottesdienst. Der gemischte afrikanische Chor Boboto sorgte tanzend in farbenprächtigen Gewändern mit traditionell afrikanischen Rhythmen für Begeisterung pur und brachte die Kirche ein ums andere Mal zum Beben. Im Wechsel zwischen afrikanischen Gesängen und bekanntem amerikanischem Gospel feierte die Gemeinde die Auferstehung Jesu Christi. Am Ende des Gottesdienstes sorgte Jimmi Love für einen Gänsehautmoment, als er mit den Kindern gemeinsam das wunderschöne Lied „Amen“ sang.

 

Akrobatische Tanzeinlagen der afrikanischen Sängerinnen und Sänger auf dem Kirchenvorplatz rundeten die gelungene Feier am Ostermontag ab.

Bilder: R. Heinz

Osterbrotaktion in der Osternacht

Die Ministranten von St. Michael haben in der Osternacht in Beuren wie jedes Jahr die Aktion „Solibrot – schmeckt gut, tut gut“ durchgeführt. Der Erlös aus dem Verkauf geht an das Misereorprojekt "Kinderarbeit in Indien – wirksam bekämpfen".

 

Besonders schwer ist das Problem der Kinderarbeit in Indien. Dort sind laut UN rund 30 Millionen Mädchen und Jungen zwischen 5 und 14 Jahren zu harter Arbeit gezwungen und können keine Schule besuchen. Sie arbeiten in der Teppich- und Schmuckindustrie, als Müllsammler oder in Minen und Steinbrüchen unter schweren Bedingungen.

 

Die Spenden gehen an ein Projekt von Misereor, das Kinderarbeit wirksam bekämpft. Die Kinder sollen wie die Ministranten, die Chance auf eine gute Schulbildung und damit ein besseres Leben haben. Schon mit 13 Euro an Spendengeld kann eine ganze Schulklasse mit Lernmaterial versorgt werden.

 

Vielen Dank für die Unterstützung der Bäckerei Hirn aus Neuffen für das Backen der Brote und natürlich bei allen, die in der Osternacht ein Brot gekauft und damit gespendet haben! Die Minis konnten gesamt 119 Euro an Misereor überweisen.

Geistliches Angebot - Bußgottesdienst - Jugendkreuzweg

Neue E-Mailadresse des Pfarrbüros

Die E-Mailadresse des Pfarramtes Sankt Michael, Neuffen hat sich geändert.

 

Bitte verwenden sie ab sofort die neue E-Mailadresse (Link).

 

Die bisherige E-Mailadresse wird nur noch für eine Übergangszeit aktiv bleiben und auf die neue E-Mailadresse weitergeleitet.