Kinderkirche

Ansprechpartner: Thuy-Van Becker

Kinderkirche St. Michael & St. Paulus - Gemeinsam Leben, Glauben, Wachsen.

Zwei sich an den Händen haltende Kinder unter einem Baum, dessen Stamm ein Kreuz bildet. Das ist das Logo der Kinderkirche der Kirchengemeinde St. Michael mit den Kirchen St. Michael in Neuffen und St. Paulus in Beuren.

 

Lassen wir unsere Kinder Wurzeln finden, in der Gemeinschaft der Familie, in der Kirchengemeinde, in der Welt, in der wir leben. Damit sie und ihr Glaube wie ein Baum wachsen und sich Raum schaffen können. Dass sie stark für sich und andere werden können. Um Wachsen zu können braucht es Nahrung.

 

Auch der Glaube kann nicht für sich sein und einfach so wachsen...

 

Die Kinderkirche ist ein Ort, eine Zeit, in der wir den Kindern durch das Hören und Erfahren von Glaubensgeschichten, gemeinsamen Singen und Beten Nahrung für den Kopf und für das Herz geben möchten.

Komm doch zur Kinderkirche

Herzlich eingeladen sind alle Kinder im Alter von 2 bis 8 Jahren, ob alleine oder mit Mama, Papa, Geschwisterkindern, Oma, Opa...

 

Wir freuen uns auf Euch.

Das Kinderkirchenteam

Kinderkirche

In der letzten Kinderkirche am Christkönigsonntag, 24.11.2019,  stand das Thema „Jesus, der ganz andere König“ im Mittelpunkt. Viele Leute dachten damals, dass Jesus ein König ist. Ein König, so wie viele Leute sich einen König vorstellen. Ein König mit viel Geld und Gold, der eine Krone trägt und auch ein Zepter. Ein König, der prächtige Kleider trägt, der in einem grossen Schloss wohnt. Ein König, der alles befehlen kann, der Diener hat und auch Ritter, die für ihn kämpfen. Aber in Wirklichkeit ist Jesus ein König der Herzen, der nicht nur mit den Augen, sondern mit dem Herzen sieht. Jesus hat den Menschen auch gezeigt, wie das geht: er hat Kranke geheilt, Traurige getröstet, Hungrige satt gemacht.

 

Jesus ist auf seine ganz eigene Art und Weise ein König. Er hat Gutes für die Menschen im Sinn. Das wird an einem offenen, fröhlich-buntem und strahlendem Herzen sichtbar. Die Kinder haben dazu gemeinsam ein grosses Legebild gestaltet. Ein grosses schwarzes Herz aus Tüchern wurde mit bunten Steinen, Blumen und weiterem farbenfrohen Legematerial aufgefüllt. Jesus hatte ein offenes Herz, dadurch konnte er sehen, welche Bedürfnisse und welche Nöte, die Menschen hatten. Er möchte, dass auch wir unsere Herzen öffnen und auf diese Weise sehen, was die Menschen um uns brauchen. Dieses offene Herz haben wir gebastelt: Ein Herz aus Papier mit einer Tür, die sich öffnet. In das Herz hinein haben die Kinder sich selbst gemalt oder einfach mit bunten Farben gestaltet.

 

Wir haben das passende Lied mit passenden Bewegungen dazu gesungen, darin heisst es: „Ich möchte mit dem Herzen sehn, so wie es Jesus getan hat. Schenk mir die Augen, Herr, mein Gott, zu sehen: Du bist da ... Elend zu sehn, auch wo das Auge nicht sieht. Mit starken Händen heilen, wo Unrecht geschieht ... Geben von dem, was der Herr mir geschenkt. Licht bringen jedem, der ausser Dunkel nichts kennt.“ Dieses Lied haben wir am Ende des Gottesdienstes mit zu den Grossen in die Kirche gebracht, wo wir das Lied mit den Ministranten und der gesamten Gemeinde nochmal gesungen haben.

 

Es war ein sehr schönes gemeinsames Singen und Erleben.

 

Die nächste Kinderkirche findet am Sonntag, den 08.12.2019 um 10.30 Uhr in Neuffen statt.

 

Thuy-Van Becker